Schlagwort-Archive: deep house

16.08.2019 /// Funkenstroem on Zoned Recordings Compilation

Wie wunderbar diese Musik.

Eine großartige, beflügelnd und vielfältige Selektion von durchaus sehr
musikalischen (man schämt sich fast die Werke so zu bezeichnen)
“Tracks”, die Aantigen, der Begründer und Macher des Labels zoned
recordings hier zusammengefriemelt hat.

10 Titel – Genre ist hier frei und je nach Stimmung suchen sich die Artisten die passenden Werkzeuge zur Entfaltung. Erfrischend kreuzen sich hier gleich mehrere Perlen die filigrane Klinge. Herrlich!!

01 // Luiz Sabema – King of the Whales // elektronisch-spitz und trotzdem warm weich rollend
02 // Funkenstroem – Thorned // mit Dornen und Violinen dem Sonnenuntergang entgegen!
03 // Marco Tegui – Cucumber Cat // monumental reitend, kündigt der Titel Heroisches an.
04 // Fabian Du – Beat Boy // Elektro rein aus dem 4/4 raus, schlägt sich der Boy of Beat durch den abenteuerlichen Jungle.
05 // Bee Lincoln – Lufthansa // Ein Flug in die elektronischen 90er der ländlichen Reitstallästhetik: Dunkel, Strobo, Nebel, hinter einer Bierbank die improvisierte Bar und draußen zwitschern die Vögel.
06 // Miro Pajic – Incompetent Component //
07 // Flo Pirke – Farbig // Wir springen durch ein buntes Wonderland
08 // Matt Eagle – We’re So Impatient // Sind wir’s?
09 // Paulix & Aantigen – Voodoo // Spätestens Jetzt,
10 // Maltitz – Red Booster // Brauchen wir nen Booster!

Tolle Scheibe hier zu hören

und hier zu bekommen.

Zoned Recordings at F***book // Discogs // Soundcloud

Flyer // Symbionten / Garden Opening at Mensch Meier

16.05. MO /// Symbionten Garden Opening at Mensch Meier

MenschMeier
Storkower Straße 121
Event at F***book

Nach dem der immense Schwung des Pfingst Wochenendes nachhallt, bieten wir einen Ausklang der naturellen Ekstase, denn wir eröffnen den Garten des Mensch Meiers. Am Montag um 8:00 Uhr lassen wir die Hüllen für eine kleine aber Feine Oase fallen. Nun können sich die Irrlichter mal frei nehmen. Denn diese haben dem Meier eine ganz besondere Art von Festival gegeben, das ganze Wochenende lang voller Kultur, Musik und Wissen – hier gibt es alle Infos dazu.

Musikalisch Feingegossen am Montag u.a.
Mischgemüse
Bela Bang
Funkenstroem
Dub Resort
Andy Walden
Fuchsberg
Electoy

Irrlichter Liebe // Home / Event

Und yeah Electoy hat aufgepasst und aufgenommen

Hier ein paar Eindrücke von den Vorbereitungen

lovely,
die symbionten

SMP012 // Acud - Brachland EP OUTNOW

SMP012 // Acud – Brachland EP

Es ist Acud!

Musikalische Vielseitigkeit prägt unsere 12.te. Die Brachland EP komponiert von Acud, einem Künstler vom Kollegenhaus Ke//er, ist ein bewegender Streifzug, facettenreich und mitreißend!

LISTEN

SUPPORT US
at Beatport // Junodownload // iTunes

Brachland klingt seinem eigentlichen Namen entgegen: Erwartet man Klänge, die an den ruhenden Zustand eines Ackers erinnern, wird man zunächst überrascht sein über die recht düstere und kalte Atmosphäre, die sich eröffnet. Der Berg liegt vor einem, mächtig und beinahe bedrückend. Aber Acud schafft es, uns hinauf zu führen. Mit zarten eindrucksvollen Melodien wird der Weg zum Blick ins Tal ein Leichtes, beschienen von einer fast schon vergessenen Sonne.

In Der Tag Danach hat er die Brache gänzlich hinter sich gelassen. Die endlosen Strecken auf schwerer Erde ge- hören der Vergangenheit. Maritime Klänge erinnern an einen Tag am Meer und auch daran, dass es Frühling wird. Wir lassen uns treiben und plötzlich scheint alles möglich.

Samuel Fach remixt, ohne Schirm, aber mit Charme und Melone eine heitere Interpretation, die sich in einem trei- bendem Loop verfängt.

Funkenstroem fängt zwar die Stimmung des Originals auf und bewegt sich aber wehmütiger durch die Brache, als fiele der Abschied schwer.

Vocoderhead funktioniert das Brachland um, räumt auf und legt mit vielen Minimalien ein tief technoides Tal frei.

Danke für diesen Ausflug.

Cover of SMP012 // Acud - Brachladn EP

Cover of SMP012 // Acud - Brachladn EP

Cover of SMP012 // Acud - Brachladn EP

CREDITS & FACTS
Artist: ACUD
Title: Brachland // EP
Label: symbiont-music play
Cat.No.: SMP012
Releasedate: 28.04.2016
Remixes by Samuel Fach, Funkenstroem, Vocoderhead
Format: WAV/AIFF + 320 kbit/s, mp3, CBR
Style: from techno, deephouse to techhouse
written & produced by: ACUD
Artwork: illustration & layout by Mica
Mastering: Mix’nMaster (Mirco Bernhard)



RELEASES
12/2012 // Various Artists – Vom Ende (Keller)
04/2014 // Various Artists – Die Photosynthese (Keller)
07/2014 // Acud – Die Endlose EP (BluFin)
05/2015 // Brigade – Sinus (Keller)
08/2015 // Steve Sai – Drops (Bonzai Progressive)
04/2016 // Acud – Brachland EP (symbiont-music play)

LINKS
Acud at Soundcloud // ****book // Beatport // Resident Advisor // Ke//er Label

BOOKING
lukas@keller-label.de &
booking@keller-label.de